IPMT 5-jähriges Ausbildungsprogramm


Erstes Jahr:

Einführung in Methode, Diagnostik und Therapien der Anthroposophischen Medizin. Praktische Beispiele, wie anthroposophische Arzneimittel hergestellt werden und wie sie einzusetzen sind. Einführung in den inneren meditativen Pfad, um ein Verständnis aufzubauen für den Menschen in seiner emotionalen und spirituellen Dimension und – damit zusammenhängend – ganz konkret zu verstehen, wie das Immunsystem und die Selbstheilungsprozesse durch Medikamente und meditative Arbeit angeregt werden können.
Empfohlene Literatur für die Vorbereitung des zweiten Ausbildungsjahres:
Steiner, Rudolf: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? GA 10
Steiner, Rudolf: Die Geheimwissenschaft im Umriss, GA 13
Steiner, Rudolf/Wegman, Ita: Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27
Wolff, Otto: Anthroposophisch orientierte Medizin und ihre Heilmittel.

Zweites Jahr:

Vertiefung der goetheanistischen Methode bei Beobachtungsstudien und im Gedankenbilden, um auf dem Weg der spirituellen Diagnose zu einer Erweiterung bzw. Ergänzung der schulmedizinischen Diagnose zu gelangen.
Verständnis des Ätherleibs als eines Systems der Regeneration und der Vorgänge im Bereich des Lebendigen und der Lebenskräfte. Aufbau eines konkreten Verständnisses, wie Gedankenkräfte und Lebensprozesse zusammenwirken und körperliche und geistige Gesundheit fördern. Nachvollziehen von verschiedenen Fallstudien und beispielhaften Krankheitsverläufen.
Empfohlene Literatur für individuelles Studium und Gruppenarbeit für die
Vorbereitung des dritten Ausbildungsjahres:
Steiner, Rudolf/Wegman, Ita: Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27
Husemann, Friedrich/Wolff, Otto: Das Bild des Menschen als Grundlage der Heilkunst, 3 Bde.

Drittes Jahr:

Seelische Entwicklung. Die heilende Wirkung der Künste, besonders der Ton-Heileurythmie, der Musik-, Sprach- und Maltherapie und des therapeutischen plastischen Gestaltens. Psychotherapie, psychiatrische Behandlungsansätze. Anthroposophische Medizin in ihren Fachgebieten Innere Medizin, Pädiatrie, Gynäkologie, Intensivpflege, Chirurgie und andere. Kosmische Anschauung des Menschen und der Erde. Projektive Geometrie. Metalltherapie und die Arbeit mit medizinischen Meditationen.
Empfohlene Literatur für individuelles Studium und Gruppenarbeit für die
Vorbereitung des vierten Ausbildungsjahres:
Steiner, Rudolf: Heilpädagogischer Kurs, GA 317
Steiner, Rudolf: Die Offenbarungen des Karma, GA 120
Steiner, Rudolf: Die Philosophie der Freiheit, GA 4
Steiner, Rudolf: Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst, GA 316
Steiner, Rudolf/Wegman, Ita: Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27

Viertes Jahr:

Den „Heiler in uns“ verstehen, die spirituellen Quellen von Gesundheit aus dem höheren Selbst. Die spirituellen Gesetze von Reinkarnation und Karma und deren Bedeutung für Krankheit und Gesundheit. Innerliche und äußere Ursachen für körperliche Erkrankungen und Geisteskrankheiten. Meditationen für Patienten. Forschungsmethoden und –dokumentation nach akademischen Standards. Anthroposophische Medizin in der täglichen Praxis, im Krankenhaus, in der häuslichen Pflege usw.
Empfohlene Literatur:
Guus van der Bie: Foundations of Anthroposophic Medicine. A training manual.
Steiner, Rudolf/Wegman, Ita: Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27

Fünftes Jahr:

Psychologische Pathologie und Therapie. Die soziale Dimension der Rolle des Arztes und seine Verantwortung. Die Bedeutung der Landwirtschaft und der Ökonomie für das Wohlbefinden des sozialen und individuellen Lebens. Erziehung als Präventivmedizin, pädagogische Gesetzmäßigkeiten, Pastoralmedizin, esoterische Grundlagen des Berufslebens: Berufstätigkeit als Dienst an der Menschlichkeit und für die geistige Welt. Der Lebensweg als Einweihungsweg.
Eine der Ausbildungswochen des fünften Jahres wird im Goetheanum in Dornach/Schweiz, dem Sitz der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, abgehalten.
Empfohlene Literatur:
Steiner, Rudolf: Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft, Ga 327
Steiner, Rudolf: Neugestaltung des sozialen Organismus, GA 330